ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE


Do, 27.07.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

8:30 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe für die kfd JG Hannelore Burgartz

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

17:00 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe


Fr, 28.07.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

11:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Trauerfeier für Anneliese Hager in der Kapelle des Poppelsdorfer Friedhofs

18:00 Uhr Kapelle St. Sebastian
Hl. Messe der Ripuaren

18:30 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe


Sa, 29.07.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe fällt aus!!

9:00 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe für das Lebensrecht der ungeborenen Kinder - anschl. Gebetsvigil

16:30 Uhr Kirche St. Sebastian
Beichtgelegenheit

16:30 Uhr Kapelle Seb.-Dani-Heim
Hl. Messe

17:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Gemeinde

18:15 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

18:30 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe aus Anlass der Diamantenen Hochzeit Josef und Margaretha Eiblmaier Hl.Messe Maria Lenz, Hl.Messe Prof. Hans Jacob Krümmel, Hl.Messe Nelly Marzi


So, 30.07.2017

9:30 Uhr Kapelle Marienhospital
Hl. Messe

9:45 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe

10:00 Uhr Haus Elisabeth
Hl. Messe

10:00 Uhr Klinikkirche
Hl. Messe

10:45 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

11:15 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe StM Jahrgedächtnis für Anna Maria Klein, geb. Schurz

17:00 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe fällt aus!!

18:30 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Mittwoch, 23.08.2017
Sankt Barbara
Bibliolog , -Pfarrjugendheim St. Barbara

Sonntag, 27.08.2017
Sankt Sebastian
Jahresausflug , -Brühl
10:45 Uhr Sankt Sebastian
Wir sind wieder da - nach der 10:45h Messe als Ort der Begegnung, -
11:45 Uhr Sankt Sebastian
"Wir sind wieder da" - Frühschoppen zum Abschluss der Sommerferien, Beginn nach der 10:45 Uhr-Messe, Kirchgarten / Pfarrsaal

Montag, 28.08.2017
18:00 Uhr Pfarrverband
Koordinatorentreffen der Flüchtlingshilfe, Jugendheim St. Barbara - Säulenraum-

Mittwoch, 30.08.2017
07:00 Uhr Sankt Barbara
Wallfahrt nach Kevelear , -Alte Schule, Röttgener Str. bei Edeka

Sonntag, 3.09.2017
10:30 Uhr Sankt Barbara
Familienmesse zum Pfarrfest für alle im Pfarrverband mit dem Regenbogenchor, Jugendheim St. Barbara

Montag, 11.09.2017
20:00 Uhr Sankt Barbara
Kirchenvorstandssitzung , Jugendheim Sitzungsraum Keller

Mittwoch, 13.09.2017
20:00 Uhr Sankt Sebastian
Bibelexegese mit Prof. Fabry , Alte Kaplanei, Sternenburgstr. 27

Donnerstag, 14.09.2017
20:00 Uhr Pfarrverband
Sitzung des Pfarrgemeinderats, Pfarrjugendheim St. Barbara

Sonntag, 17.09.2017
10:45 Uhr Sankt Sebastian
Familienmesse des Familienzentrums Melbtal für alle im Pfarrverband: der ort wird noch bekannt gegeben!, -

Donnerstag, 21.09.2017
20:00 Uhr Sankt Sebastian
Filmabend , -Pfarrsaal

Sonntag, 24.09.2017
10:00 Uhr Pfarrverband
Gottesdienst mit Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung, ev. Auferstehungskirche, Haager Weg, evangelische Auferstehungskirche

Donnerstag, 28.09.2017
20:00 Uhr Sankt Barbara
Sitzung des Pfarrausschusses, Pfarrjugendheim

Donnerstag, 5.10.2017
17:00 Uhr Sankt Barbara
Mitgliederversammlung , -Kirche / Pfarrjugendheim

(mehr)


"Weil du über Stärke verfügst, richtest du in Milde"
Weisheit 12.18

Mit diesem Satz schenkt uns der Lehrer lsraels eine Weisheit,
die nur wenige von uns wirklich wahrnehmen.
Vor allem wir Älteren tun uns schwer, an einen barmherzigen Gott zu glauben.
Von Kindheit an wurde uns ein gefährlicher Gott gelehrt,
der am Ende der Tage uns als grausamer Richter begegnen wird.

Niemals haben wir uns vorstellen können,
dass unsere Kirche hier einen pädagogischen Knüppel schwingt,
dass wir uns nur ja an die 10 Gebote und an die Gebote der Kirche halten,
dass wir nur ja kirchentreue Knechte und Mägde bleiben.

Wir brauchen nicht weit zu schauen, um zu sehen,
wie ein Gottesbild, das nur den vergeltenden Richter kennt,
selbst Bischöfe und Kardinäle so verändern kann,
dass auch sie die Lehre der Kirche nur als Disziplinierung verstehen.

Ganzen Generationen hat die Kirche vorenthalten,
dass Evangelium doch frohe, befreiende Botschaft bedeutet, dass Jesus Christus doch allein wegen unserer Schuld zu uns Menschen gekommen ist, dass die ,,Freiheit des Christenmenschen" wahr und nicht nur eine Reformationsparole ist.
Voreilig wird das Bild vom grausamen Richtergott auf das AlteTestament zurückgeführt,
auf die Heilige Schrift der Juden, die uns heute nichts mehr zu sagen habe. Aber der Lehrer lsraels wusste schon um den barmherzigen und liebenden Vater,
der am Ende der Tage kommen und ein Richter in Milde sein wird.
Paulus sagt: Sein Geist wird sich unserer Schwachheit annehmen.
lhm können wir ohne Angst getrost entgegen sehen.

HJF