ALLE GOTTESDIENSTE DER
FOLGENDEN 4 TAGE


Di, 30.05.2017

10:00 Uhr Kirche St. Barbara
Exequien für Johannes Koch anschließend Beerdigung auf dem alten Ippendorfer Friedhof

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe fällt aus!! anschl. Rosenkranzgebet StM JG Eheleute Wilhelm August Vogel und Katharina, geb. Wallbrück und Verwandte

19:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe


Mi, 31.05.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Wortgottesdienst

9:30 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

18:00 Uhr Kirche St. Sebastian
feierlicher Abschluss der Maiandachten


Do, 01.06.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe

8:30 Uhr Kirche St. Barbara
Hl. Messe für die kfd

16:30 Uhr Kap. Med. Klinik
Hl. Messe

17:00 Uhr Kapelle Hs. Maria Einsiedeln 2.OG
Hl. Messe

17:00 Uhr Kirche St. Sebastian
Seniorenmesse


Fr, 02.06.2017

8:15 Uhr Kirche St. Sebastian
Hl. Messe Hl.Messe Franz Roth und LuV d. Fam. Roth, Hupperich u. Klösges

11:00 Uhr Kirche St. Barbara
Exequien für Karl Engels, anschl. Urnenbeisetzung auf dem Neuen Ippendorfer Friedhof

18:30 Uhr Kirche Heilig Geist
Hl. Messe

(mehr)

ALLE SONSTIGEN TERMINE


Mittwoch, 31.05.2017
19:30 Uhr Pfarrverband
Bildersturm: Kino in der Kirche, Pfarrkirche St. Sebastian
20:00 Uhr Sankt Sebastian
Sitzung Pfarrausschuss St. Sebastian, Alte Kaplanei

Freitag, 2.06.2017
20:00 Uhr Sankt Barbara
Ippendorfer Kirchennacht , in und vor der Kirche

Samstag, 3.06.2017
18:30 Uhr Sankt Barbara
Vorabendmesse von Pfingsten , Kirche

Sonntag, 4.06.2017
09:45 Uhr Heilig Geist
Festhochamt von Pfingsten mit dem Kirchenchor, Kirche
10:45 Uhr Sankt Sebastian
Festhochamt von Pfingsten mit Wortgottesdienst der Kinder, anschl. Café unter der Empore, -
11:15 Uhr Sankt Barbara
Festhochamt von Pfingsten, Kirche
18:30 Uhr Heilig Geist
Abendmesse, Kirche

Montag, 5.06.2017
09:00 Uhr Sankt Sebastian
Hl. Messe, -
09:45 Uhr Heilig Geist
Hl. Messe,
10:45 Uhr Sankt Sebastian
Hl. Messe , Kirche
11:15 Uhr Sankt Barbara
Hl. Messe, Kirche
18:30 Uhr Heilig Geist
Abendmesse, Kirche

(mehr)


„Freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christi habt“
1 Petrus 4.13

Allen Ernstes legt uns der Apostel Petrus diesen Satz vor
Allen Ernstes preist er uns selig, wenn wir um Christi willen beschimpft werden.
Allen Ernstes ist für ihn die Christenverfolgung der Weg zur Seligkeit.
Er wusste, wovon er sprach, denn er und viele seiner Weggefährten
Paulus, Jakobus, Andreas sind gekreuzigt worden.

Was geht in uns vor, wenn wir diese Verherrlichung des Martyriums hören?
 Wir alle wollen doch leben, das Leben, das der Schöpfer uns geschenkt hat!
 Wir erfahren doch fast jeden Tag, wie Christen heute massakriert,
wie Kirchen in Brand gesteckt und bekennende Christen aus Ämtern entfernt werden.
Gott sei Dank, ist es weit weg: in Ägypten, in Indien, in Afrika......

Was würde uns Petrus heute sagen wollen?
Vielleicht würde er uns sagen: Seid nicht so sicher, dass es weit weg ist.
Die Welt ist klein. Alles kann sich sehr schnell ändern!
Ihr aber sollt euch zu Christus bekennen!

Das widerspricht keineswegs unserem Wunsch, leben zu wollen.
lm Gegenteil: es ist der Wunsch, dass alle leben können
in einer Welt des gegenseitigen Respekts, der Bewahrung der Schöpfung
und der sozialen Gerechtigkeit für alle.
Denn die christliche Welt ist die beste aller denkbaren Welten.
Genau das wissen diejenigen, die ihre eigenen Interessen haben.
Die Botschaft der Bergpredigt ist die beste aller Ethiken.
Genau das wissen diejenigen, die gesetzlos leben wollen.

Petrus meint nicht die Sehnsucht nach dem Martyrium,
sondern den unbedingten Willen, leben zu wollen, christlich leben zu sollen.

HJF