Zum Inhalt springen

Pfarreiengemeinschaft:Programm Jugendarbeit 2024 erstellt

Jugend-Team-Wochenende
Datum:
31. Jan. 2024
Von:
Hans Huth
Was uns hält

Vom 12.-14.01.2024 machten sich 13 Jugendliche gemeinsam mit Jugendreferent Sebastian Kron und Pastoralreferent Markus Vilain auf den Weg nach Euskirchen. Im wunderschönen Haus „Mottenburg“ verbrachte diese Gruppe das Wochenende, um gemeinsam ins Jahr 2024 zu starten und Pläne für die Jugendarbeit des Melbtals zu schmieden. Gleich zu Beginn am Freitag besuchte die Gruppe Ezekiel Oko und feierte die Messe im Tagungsraum. Es ging um die Aussendung der 72 Jünger:innen, unsere Mission und das „Warum“ des Engagements der Jugendlichen. Im Laufe des Abends und des Gottesdienstes teilten alle viel mit von dem, was sie begeistert, was sie aktiv werden lässt und wie sie Kirche und Gesellschaft mitgestalten – bereits jetzt und in Zukunft.

Der Samstag war ein großer Werkstatt-Tag: Welche Aktionen wollen wir planen? Wen wollen wir in den Blick nehmen? Wie wollen wir uns organisieren? Was wollen wir auch für uns als Gruppe tun? Wie verknüpfen wir das alles mit unserem Glauben? – Das waren die Fragen des Tages. So wurde in verschiedensten Gruppen angeregt diskutiert, spannende Ideen entwickelt, Neues konzipiert und ein großer Kalender nach und nach gefüllt.

Am Abend zeigten die Jugendlichen ihr Teamtalent in einer kniffligen Labyrinth-Übung, im kreativen Pizza-Belegen und beim Powerpoint-Karaoke (kennen Sie nicht? Müssen Sie mal ausprobieren!)

„Ich freue mich sehr, dass sich die Jugendlichen so motiviert auf den Weg machen. Hier können sie viel für andere bewegen, gute Erfahrungen machen, mit Spaß und Tiefgang!“ berichtet Markus Vilain von einen Eindrücken.

Sebastian Kron: „Wir haben eine Konzept aufgebaut, sodass alle, die mitmachen wollen, sich mit ihren Ideen einbringen können. Jede:r kann Neues aufbauen oder auch erstmal bei den laufenden Aktionen mitmachen. Durch die Leiterschulungen der KJA haben wir die Möglichkeit, allen eine super Qualifikation mit auf den Weg zu geben!“

Das Ergebnis des Wochenendes sind 15 glückliche und motivierte Jugendliche und Mitarbeiter, ein Jahresplan mit vielen schönen Programmpunkten und das Gefühl, dass sich etwas bewegen lässt.

Sebastian und Markus danken allen Teilnehmenden!

„Wer noch mitmachen möchte, meldet sich bitte einfach bei mir oder Markus. Jede:r ist herzlich willkommen!“ sagt Sebastian.

Das Jahresprogramm erscheint digital hier auf vip-bonn.de und in Kürze in Druckform.

Markus Vilain