kfd St. Sebastian
kfd St. Sebastian

Die Kfd St. Sebastian

Die kfd St. Sebastian besteht schon seit über 100 Jahren. Zum 100-jährigen Bestehen hat das damalige Leitungsteam in einem Lied die Geschichte der kfd präsentiert. Im nachfolgenden Text können Sie die Geschichte nachvollziehen. Viel Spaß beim Lesen.

Jubiläumslied nach der Melodie: Sabinchen war ein Frauenzimmer

Die kfd sind Frauen mit power die gibt’s schon hundert Jahr.
Ihr Name war damals Verein der Mütter, zum Beten war er da.
Es kamen der Mütter viele, in den neuen Verein,
die wollten sich gern einmal treffen, doch sicher nicht daheim.

Die kfd sind Frauen mit Power, von jeder Art Couleur.
Sie treffen sich dienstags einmal im Monat., das fällt ihnen gar nicht schwer.
Sie quatschen , spielen, kochen, gemeinsam macht das Spaß,
sie können auch Fastelovend fieer und trinken so manches Glas.
 
Die kfd sind Frauen mit Power, jede findet dort ihren Platz
Maria und Martha und all die andern, das ist ihr größter Schatz.
Der Glaube ist ihr Thema, Gott Vater ist immer nah.
Sie beten und singen oft gemeinsam, auch dafür ist kfd da.

Die kfd sind Frauen mit Power, die sich auch engagiern.
Sie wollen gerne anderen helfen, wo kommt das Geld nur her.
Sie sammeln Bücher und Trödel, und Preise für die Tombola.
Beim Bazar sie dann alles verkaufen, so ist das Geld dann da.

Die kfd sind Frauen mit power, dort gibt es nur einen Mann.
Es ist das uns bekannte Pastörchen, der so schön singen kann.
Er ist zwar unser Präses, doch knapp ist seine Zeit.
Gern lässt er seine Gedanken schweifen und bringt es damit weit.

Die kfd sind Frauen mit power, die bleiben gerne fit.
Drum treffen sie sich am Montagabend, ne Fachfrau, die macht mit.
Die Matte auf den Boden, und dann Vierfüsslerstand,
danach der Igelball, die Bänder, das macht die Muskeln stark.

Die kfd sind Frauen mit power, die gibt’s jetzt hundert Jahr.
Heut wolln wir danken und richtig feiern mit unsrer Gästeschar.
Die Zukunft liegt nun vor uns, wir gehen Schritt für Schritt,
Frau du bist herzlich eingeladen, schau hin und geh doch mit.

Wenn Sie mehr über die kfd und ihre Aktivitäten erfahren wollen, dann besuchen Sie die Internetseite www.kfd-bundesverband.de

In der Regel treffen sich die Frauen unserer kfd-Gruppe jeden ersten Dienstag im Monat. Gerne machen wir auch gemeinsame Museumsbesuche mit Führung.

Eine wichtige gemeinsame Aktion ist für uns immer wieder der Bazar im November. Der Erlös ist für soziale Projekte bestimmt, vorwiegend für Projekte, die sich um Frauen und Kinder in Not kümmern. So geht seit mehreren Jahren ein Drittel des Erlöses an das Haus Maria Königin und ein Drittel an das Projekt Mabuhay auf den Philippinen, das von Sabine Korth geleitet wird. Über die Vergabe des letzten Drittels wird in der Jahreshauptversammlung abgestimmt.

Der letztjährige Basar war wieder ein voller Erfolg!

Der Basar am 23./24.11.2019 erbrachte einen Erlös von 3300 €.
Wir danken allen, die durch Ihren Beitrag zu dem schönen Ergebnis beigetragen haben. Es waren die selbsthergestellten Köstlichkeiten, die Sie uns zum Verkauf zur Verfügung gestellt haben. Es war Ihre Mithilfe an den beiden Basartagen beim Verkauf an den Verkaufsständen, an der Kuchentheke, am Getränkestand und beim Waffelbacken. Auch der Losverkauf braucht eine tatkräftige Unterstützung. Nicht zu vergessen der Einsatz am Flohmarkt und am Weihnachtsflohmarkt. Und natürlich die Hilfe in der Küche, die für uns unentbehrlich ist. Wer sonst sollte die Brote schmieren, die Suppen warmhalten und sich um das ganze schmutzige Geschirr kümmern? Aber auch das ist alles nur möglich, durch die helfenden Hände von Männern und Jugendliche, die uns beim Auf- und Abbau tatkräftig unterstützen. Ihnen und Euch Allen ein recht herzliches Dankeschön. Wir hoffen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder auf euch zählen können.

Das Leitungsteam

Das Leitungsteam

Sprecherin: Renate Lubitz, stellvertretende Sprecherin: Christel Welsing, Kassiererin: Inge Delfosse, Schriftführerin: Maren Schröder, Mitgliederverwaltung: Gisela Schurz.