PGR-Wahl 2021
PGR-Wahl 2021

Wahl des Pfarrgemeinderats

Die Kirche als das von Gott berufene Volk wird geprägt durch unterschiedliche Ämter und Dienste, die alle gemeinsam dazu beitragen sollen, das Evangelium zu verkünden und die Liebe Gottes in der Welt zu bezeugen. Dazu hat das Erzbistum Köln Pfarrgemeinderäte zur Mitwirkung und Mitverantwortung am Heilsdienst und am Weltauftrag der Kirche eingerichtet (Präambel der Satzung für die Pfarrgemeinderäte in der Erzdiözese Köln).

Der PGR ist nicht nur ein Sachausschuss oder Arbeitskreis interessierter Laien in den Gemeinden, sondern er institutionalisiert den Gedanken des allgemeinen Priestertums und macht auf diese Weise die Mitverantwortung aller Glaubenden für den Heilsdienst und Weltauftrag der Kirche konkret sichtbar.

Zugleich ist der PGR jener Ort im Seelsorgebereich, an dem der Volk-Gottes-Gedanke und das Ideal der Communio in besonderer Weise zum Ausdruck kommen und gelebt werden (sollen). Auch deshalb hat der Pfarrgemeinderat eine besondere Verantwortung. Der PGR erkennt, stärkt und vernetzt die verschiedenen Charismen, die in jeder Gemeinde vorhanden sind. Indem er das Gemeindeleben tatkräftig mitgestaltet, trägt er seinen Teil dazu bei, das Gesicht der Pfarreien zu prägen, und ist mitverantwortlich dafür, dass die Kirche vor Ort glaubwürdig ist und bleibt.

Aufgaben des Pfarrgemeinderats

Mitglieder eines Pfarrgemeinderates übernehmen eine anspruchsvolle Tätigkeit: Sie prägen das Leben der Gemeinden maßgeblich mit, d.h. sie sollen Verantwortung tragen für den Aufbau und die Weiterentwicklung einer lebendigen Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft.

Der Pfarrgemeinderat hat einiges zu bieten: Die Chance zur aktiven Mitgestaltung des kirchlichen Lebens im Seelsorgebereich, Mitverantwortung im pastoralen Bereich bei der Entwicklung der Pastoral und als Beratungsorgan des Pfarrers, die Möglichkeit, in wichtigen sozialen und gesellschaftspolitischen Fragen zu entscheiden und sich zu engagieren, die Gemeinde/n nach außen möglicherweise auch politisch zu vertreten und Kontakte zu anderen Seelsorgebereichen, Verbänden und Institutionen zu knüpfen – und vieles mehr.

Am 06. und 07. November wird gewählt

Der Pfarrgemeinderat in unserem Seelsorgebereich Bonn-Melbtal besteht aus 16 Personen, davon werden 11 gewählt: je 4 aus St. Barbara und St. Sebastian, 3 aus Heilig Geist.

Die vorläufige Kandidatenliste ist hier veröffentlicht, kann aber bis zum 19. September noch ergänzt werden.

Bringen Sie sich, Ihre Ideen, Ihre Meinung und Ihre Erfahrung in den neuen Pfarrgemeinderat ein!

Wenn wir Ihr Interesse an einer Mitarbeit im Pfarrgemeinderat geweckt haben, wenden Sie sich an den Wahlausschuss PGR über das Pastoralbüro, Tel. 21 84 60, pastoralbuero@vip-bonn.de.